es fr it tr en de

Home » Archiv » Bonn, Museum Koenig

Bonn, Museum Koenig


Dinosaurier sind immer für einen Besucherrekord gut, denn die Begeisterung für die Urzeitriesen ist bei Groß und Klein ungebrochen:  280.000 Menschen waren von der Ausstellung „Dinosaurier – Giganten Argentiniens" im Lokschuppen Rosenheim fasziniert. Nun ist die spektakuläre Schau im Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig in Bonn zu sehen. Mit dabei ist wie schon in Rosenheim die Audioführung von tonwelt in deutscher und englischer Sprache. Wir nehmen Sie mit auf eine spannende Zeitreise zu den imposantesten Kreaturen, die die Evolution je hervorgebracht hat. Die ältesten und größten Dinosaurier wurden in Argentinien gefunden. Einzigartige Fundstücke aus sieben argentinischen Museen erlauben eine nahezu lückenlose Darstellung der Geschichte der Dinosaurier bis zu ihrem Aussterben am Ende der Kreidezeit. Zu den Highlights der Ausstellung zählt der größte Pflanzenfresser der Welt, der rund 40 Meter lange und acht Meter hohe Argentinosaurus, der größte Fleischfresser Giganotosaurus und der älteste bisher gefundene Dinosaurier, der Eoraptor. Bei so viel Superlativen ließ es sich der argentinische Botschafter nicht nehmen, persönlich die Grußworte für den Audioguide zu sprechen, denn schließlich hat seine Regierung die Ausstellung mit dem „Qualitätsmerkmal für außerordentliche Kulturprojekte“ ausgezeichnet.



 
image/jpeg
Museum Koenig, Bonn

Hörbeispiele    

Argentinosaurus (D)                              Start  |  Pause
Argentinosaurus (UK)                            Start  |  Pause



news

RSS-Feed

Paul Gauguin in der Fondation Beyeler

Der supraGuidemulti von tonwelt führt durch eine der wichtigsten Kunstausstellungen des Jahres 2015

...

Der moderne Blick auf einen Nationalhelden

tonwelt produziert App für das Goethe-Institut Jakarta

...

Zukunft mit allen Sinnen

Barrierefreie Führung zu László Moholy-Nagy im Bauhaus-Archiv

...

Heben Sie ab!

Faszination Weltraum in der Bundeskunzthalle

...