es fr it tr en de

Home » Archiv » Kunsthaus Graz

Kunsthaus Graz


Warum das Kunsthaus Graz von seinen Schöpfern Peter Cook und Colin Fournier zärtlich-treffend Friendly Alien genannt wurde, erklärt ein kurzer Blick auf seine spektakuläre Form. Einem biologischen Organismus gleich wuchert das Museum in der historischen Altstadt. Wie ein Außerirdischer wirkt das Kunsthaus auch unter anderen Museen: Wird zeitgenössische Kunst zumeist in hermetisch wirkenden „White Cubes“ gezeigt, setzten Fournier und Cook mit dem Friendly Alien ein Gegenexempel dazu. Sollen anderswo die weißen Wände eine Wechselwirkung zwischen Architektur und Kunstwerk verhindern, greift hier das Haus die Kunst auf und kommuniziert sie weiter. So fungiert zum Beispiel die Fassade wie ein gigantischer Low-Resolution-Bildschirm, der seine Botschaften in die Stadt wirft.

Damit es so kommunikativ auch weitergehen kann, hat tonwelt jetzt das Kunsthaus auf das iPhone gebracht. Bei der Architekturführung haben Sie die Wahl zwischen den Sprachen Deutsch und Englisch, oder Sie lassen sich in der Kinderführung die Arbeit in Museen erklären. Die scroll- und zoombaren 360°-Roundshots lassen den Blick durch die Ausstellungsräume schweifen oder gewähren eine atemberaubende Aussicht über das Häusermeer der Grazer Innenstadt.

image/jpeg   image/jpeg   image/jpeg
image/jpeg   image/jpeg   image/jpeg

Im Herbst wird auch das Landeszeughaus in Graz eine eigene Applikation erhalten. Dann auch noch mit der Möglichkeit für das Joanneum, aktuelle Ausstellung und Veranstaltungen selbst und ohne Verzögerung auf das iPhone zu bringen.


Kunsthaus Graz
Lendkai 1
8020 Graz
Österreich

news

RSS-Feed

Paul Gauguin in der Fondation Beyeler

Der supraGuidemulti von tonwelt führt durch eine der wichtigsten Kunstausstellungen des Jahres 2015

...

Der moderne Blick auf einen Nationalhelden

tonwelt produziert App für das Goethe-Institut Jakarta

...

Zukunft mit allen Sinnen

Barrierefreie Führung zu László Moholy-Nagy im Bauhaus-Archiv

...

Heben Sie ab!

Faszination Weltraum in der Bundeskunzthalle

...