es fr it tr en de

Home » Archiv » Mit modernsten tonwelt-Audioguides auf deutscher Zeitreise in Eisenhüttenstadt

Mit modernsten tonwelt-Audioguides auf deutscher Zeitreise in Eisenhüttenstadt

 

„9. November 1989 – Öffnung der Berliner Mauer. Die DDR-Führung hält dem Druck der Bevölkerung, ihrem Wunsch nach Reform und Reisefreiheit nicht mehr Stand. Hunderttausende DDR-Bürger besuchen am folgenden Tag West-Berlin, und wenige Wochen später ist die immer noch vorhandene Staatsgrenze ein bedeutungslos gewordenes Relikt des kalten Krieges.“

 

Dies ist der Anfang der Audioführung im Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR, die man auf dem tonwelt-Audioguide in bester Klangqualität hören kann. Durch den Fall der Mauer verschwanden die Objekte, die das „normalen“ Leben in der DDR prägten und heute, als Zeugen dieser Zeit, in neuem Glanz der Dauerausstellung „Alltag: DDR“ in Eisenhüttenstadt zu sehen sind. Mancher findet in der Ausstellung Objekte, die lange wichtige Begleiter im täglichen Leben waren, andere werden durch sie an ihre Kindheit erinnert und wieder andere erhalten im Rahmen der Ausstellung einen wichtigen Eindruck des alltäglichen Lebens der DDR. Jeder hat eine unterschiedliche Beziehung zu den Dingen, doch ALLE – ob jung oder alt – werden von der einfachen Bedienbarkeit des tonwelt-Audioguide begeistert sein.

 

 
Körperpflege zur Zeit der DDR.
 
Die 1950er Jahre in der Dauerausstellung 

 

 


Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR e.V.
Erich-Weinert-Allee 3
D - 15890 Eisenhüttenstadt

Website

news

RSS-Feed

Paul Gauguin in der Fondation Beyeler

Der supraGuidemulti von tonwelt führt durch eine der wichtigsten Kunstausstellungen des Jahres 2015

...

Der moderne Blick auf einen Nationalhelden

tonwelt produziert App für das Goethe-Institut Jakarta

...

Zukunft mit allen Sinnen

Barrierefreie Führung zu László Moholy-Nagy im Bauhaus-Archiv

...

Heben Sie ab!

Faszination Weltraum in der Bundeskunzthalle

...