es fr it tr en de

Home » Archiv » Auf den Spuren von Friedrich Hölderin

Auf den Spuren von Friedrich Hölderin

 

 
Foto: Günter Gaida; Museum im Klosterhof, Lauffen

In Lauffen am Neckar, der Geburtsstadt Friedrich Hölderlins, können sich Besucher hinter den dicken Mauern des ehemaligen Nonnenklosters auf eine Entdeckungsreise der besonderen Art begeben: Im nur 25 Quadratmeter großen Hölderlinzimmer des Museums im Klosterhof laden Schubladen, Texttafeln, Monitore und Faksimiles dazu ein, in das bewegte Leben und herausragende Werk des Dichters einzutauchen.

 

Begleitet wird diese interaktive Ausstellung nun durch eine Audioführung von tonwelt in deutscher, englischer und französischer Sprache. Diese führt den Besucher nicht nur zu prägenden Orten und Ereignissen seines Lebens, sondern spürt auch den Rätseln nach, die den Dichter bis heute umgeben. So diskutieren die Sprecher unter anderem die ungeklärte Frage „Hölderlin, isch et verruckt gwea?“ – „War Hölderlin verrückt?“ und beleuchten die verschiedenen Theorien um dessen labilen Geisteszustand.

 

Im Mittelpunkt der Führung steht jedoch die Lyrik Hölderlins, in der sein langjähriger Förderer Friedrich Schiller schon früh etwas „Genialisches“ erkannte. Der Besucher hat deshalb immer wieder die Möglichkeit innezuhalten, Versen zu lauschen und sich ganz der kraftvollen Sprache eines der bedeutendsten Dichters Deutschlands hinzugeben.

 

Hölderlinzimmer, Museum im Klosterhof

Stuttgarter Zeitung: Eine neue Heimatstadt für Hölderlin in Lauffen


 

news

RSS-Feed

Paul Gauguin in der Fondation Beyeler

Der supraGuidemulti von tonwelt führt durch eine der wichtigsten Kunstausstellungen des Jahres 2015

...

Der moderne Blick auf einen Nationalhelden

tonwelt produziert App für das Goethe-Institut Jakarta

...

Zukunft mit allen Sinnen

Barrierefreie Führung zu László Moholy-Nagy im Bauhaus-Archiv

...

Heben Sie ab!

Faszination Weltraum in der Bundeskunzthalle

...