es fr it tr en de

Home » Archiv » Am Anfang Anselm Kiefer

Am Anfang Anselm Kiefer

 

Mit einer außergewöhnlichen Audioführung bieten die Bundeskunsthalle Bonn und tonwelt eine ganz neue Art, die Werke von Anselm Kiefer sinnlich zu erkunden. Für diese besondere Führung hat tonwelt-Autorin Sabine Weber die mythologischen und jüdisch-christlichen Bezüge aus den Bildern aufgegriffen und aus ihnen ein dichtes Netz aus Gedichten und Zitaten von Herodot über Hoffmann von Fallersleben bis Sartre gesponnen. Begleitet wird der assoziative Text von Musik, die der schweizer Jazzmusiker Claudio Puntin eigens für die Ausstellung komponiert hat. Rasseln, Knarzen, zarte Klarinettentöne und tiefe Kontrabasslinien übersetzen die Strukturen der Bilder in sphärische Klanglandschaften.

 

Die 15 Hörbeiträge und 10 musikalischen Klanglandschaften können sich die Besucher nicht nur in der Ausstellung selbst anhören. Die komplette Audioführung ist als tonwelt-App auch kostenlos im iTunes Store oder bei Google Play erhältlich. Die Filme aus der App finden Sie auch bei Vimeo.

 

 
Foto: tonwelt

 

Die tonwelt-App für Android und iPhone

Bundeskunsthalle Bonn


 

news

RSS-Feed

Paul Gauguin in der Fondation Beyeler

Der supraGuidemulti von tonwelt führt durch eine der wichtigsten Kunstausstellungen des Jahres 2015

...

Der moderne Blick auf einen Nationalhelden

tonwelt produziert App für das Goethe-Institut Jakarta

...

Zukunft mit allen Sinnen

Barrierefreie Führung zu László Moholy-Nagy im Bauhaus-Archiv

...

Heben Sie ab!

Faszination Weltraum in der Bundeskunzthalle

...