es fr it tr en de

Home » Archiv » Auf den Spuren von Karl Friedrich Schinkel

Auf den Spuren von Karl Friedrich Schinkel

 
Foto: Reinhard Saczewski / bpk / Staatliche Museen zu Berlin

Wie kein anderer Künstler hat der Architekt, Maler, Zeichner und Bühnenbildner Karl Friedrich Schinkel (1781-1841) das Berliner Stadtbild geprägt: Von ihm stammen die Pläne für das Alte Museum, das Konzerthaus am Gendarmenmarkt, die Friedrichswerdersche Kirche oder auch das Nationaldenkmal auf dem Kreuzberg. Auch in Potsdam hat Schinkel mit dem Schloss Charlottenhof und den Römischen Bädern seine Spuren hinterlassen. Alle diese Orte kann man jetzt mit der neuen audio führung berlin von tonwelt als App auf dem iPhone oder iPad entdecken.

 

In der größten Werkschau seit 30 Jahren zeigt das Kupferstichkabinett am Kulturforum in neun verschiedenen Tableaux das vielseitige Schaffen von Karl Friedrich Schinkel. Dieses reicht von romantischen Landschaftsbildern über Bühnenbilder für Opern wie Mozarts Zauberflöte bis zu Möbeln, die Schinkel eigens für seine Gebäude entworfen hat. Die vollständige Audioführung zur Ausstellung "Karl Friedrich Schinkel: Geschichte und Poesie" ist auch auf der neuen audio führung berlin von tonwelt zu hören. Zusätzlich können die Berlin-Besucher mit dieser App auch die zahlreichen Gebäude entdecken, die Schinkel in Berlin und Umgebung gebaut hat. Neben interessanten Hintergründen zu deren Geschichte gibt es zu vielen Stationen auch detaillierte Rundumfotos mit denen die Besucher bereits zu Hause ein eindrucksvolles Bild von Schinkels Architektur bekommen können. Aus 120 Stationen mit den interessantesten Sehenswürdigkeiten können die Besucher sich ihren individuelle Rundgang zusammenstellen und werden anschließend von ihrem iPhone durch die Stadt geleitet.

 

Ausstellung im Kupferstichkabinett

Bericht im Tip Berlin

audio guide berlin im iTunes Store

 


 

news

RSS-Feed

Paul Gauguin in der Fondation Beyeler

Der supraGuidemulti von tonwelt führt durch eine der wichtigsten Kunstausstellungen des Jahres 2015

...

Der moderne Blick auf einen Nationalhelden

tonwelt produziert App für das Goethe-Institut Jakarta

...

Zukunft mit allen Sinnen

Barrierefreie Führung zu László Moholy-Nagy im Bauhaus-Archiv

...

Heben Sie ab!

Faszination Weltraum in der Bundeskunzthalle

...