es fr it tr en de

Home » Archiv » Marc Chagall

Marc Chagall

 

Marc Chagall gehört zu den beliebtesten Malern des 20. Jahrhunderts. Seine Bilder vom russischen Dorfleben, seine fantastischen schwebenden Figuren und die bunten fliegenden Kühe faszinieren seit Jahren das Publikum. Dieses Jahr präsentiert das Kunsthaus Zürich gemeinsam mit Tate Liverpool eine außergewöhnliche Ausstellung, die vor allem Bilder aus der Zeit von 1911 bis 1922 zeigt. In diesen politisch turbulenten Jahren zieht der junge Künstler Chagall von Russland über Berlin nach Paris. Hier verarbeitet Chagall unter dem Einfluss der Malerei der Moderne in seinen Bildern die jüdisch-russische Kultur seiner Heimat und erschafft so die ungewöhnlichsten Kunstwerke des 20. Jahrhunderts.

 

 
Marc Chagll, Ich und das Dorf (Detail)
The Museum of Modern Art, New York, © 2013 ProLitteris, Zürich
 
Mit der Audioführung von tonwelt lernen die Besucher vor allem Marc Chagall als Menschen kennen und erfahren, wie sein Leben seine Kunst geprägt hat, wie in dem Bild „Ich und das Dorf“, das auf dem Ausstellungsplakat zu sehen ist: Als Chagall in Paris ankommt, spricht er kaum Französisch und fühlt sich sehr einsam. Hätte die Bahnreise nicht vier Tage gedauert, wäre er gleich wieder heimgekehrt. Chagall bezwingt seine Sehnsucht nach der Familie und nach seiner Geliebten, Bella Rosenfeld, mit Gemälden über seine Kindheit und Jugend in Witebsk. In seinem Tagebuch schreibt er dazu: „Warum male ich immer Witebsk? – Mit diesen Bildern schaffe ich mir meine eigene Wirklichkeit, ich schaffe mir meine eigene Heimat.“

tonwelt und das Kunsthaus Zürich verbindet eine langjährige Zusammenarbeit, bei der wir regelmäßig neue Hörformate entwickeln. Vor drei Jahren hat tonwelt mit dem Kunsthaus zum Beispiel den Yo Guide für jugendliche Museumsbesucher produziert. Nach dem großen Erfolg dieses Multimediaguides gibt es zur Chagall-Ausstellung erstmals im Kunsthaus auch eine spezielle Führung für Kinder. In zwölf Hörstationen werden die Kinder zur Musik der Berliner Klezmergruppe Aufwind in Chagalls Welt entführt. Und auf einem „Arbeitsbogen“ können die Kinder das gerade Gesehene und Gehörte gleich kreativ umsetzen.

 

Webseite zur Ausstellung 

Interview mit Sibyl Kraft auf SRF Radio 1 

anzeiger: Chagall für die ganze Familie 

 

news

RSS-Feed

Paul Gauguin in der Fondation Beyeler

Der supraGuidemulti von tonwelt führt durch eine der wichtigsten Kunstausstellungen des Jahres 2015

...

Der moderne Blick auf einen Nationalhelden

tonwelt produziert App für das Goethe-Institut Jakarta

...

Zukunft mit allen Sinnen

Barrierefreie Führung zu László Moholy-Nagy im Bauhaus-Archiv

...

Heben Sie ab!

Faszination Weltraum in der Bundeskunzthalle

...