es fr it tr en de

Home » Archiv » „Pfälzisch (v)erklärt“

„Pfälzisch (v)erklärt“

 

Mehr als 100 Jahre lang herrschten die bayerischen Könige auch über die linksrheinische Pfalz. Erst mit Gründung der Weimarer Republik endete dieses „Königreich Pfalz“. In einer großen Sonderausstellung zum Wittelsbacherjahr zeigt das Historische Museum der Pfalz bis zum Oktober 2013, wie diese Zeit die Region bis heute prägt: Firmen wie der Chemiekonzern BASF oder der Nähmaschinenhersteller Pfaff wurden in diesen Jahren gegründet, auch ganze Städte wie Ludwigshafen oder berühmte Bauten wie der Speyerer Dom entstanden unter den Münchner Königen.

 
Foto: Historisches Museum der Pfalz / Peter Haag-Kirchner

Für den Audioguide von tonwelt hat das Museum den ‚mundart’ Kabarettisten Dr. Christian ‚Chako’ Habekost gebeten, die wissenschaftlichen Erklärungen der Kuratoren zu kommentieren – natürlich auf Pfälzisch und mit Witz und Charme. So stellt Chako gleich zu Anfang klar, dass die Geschichtsschreibung eigentlich einem großen Irrtum aufgesessen ist: „Deswege wisse mir Pälzer aa, wenn’s heeßt, dass die Palz zwische 1816 un 1918 zum Königreisch Bayern ghört hot, dasses in Wirklischkeit genau annerschder-rum war. Nur will’s vun denne Owwerlehrer mol widder kenner gewisst hawwe.“

 image/jpeg    image/jpeg
Fotos: © Historisches Museum der Pfalz

Chako stellt Fragen, die den Besuchern vielleicht auch durch den Kopf gehen werden – die das Museum aber sonst nicht gestellt hätte. Und sogar als Pfälzer kann man in der Ausstellung viel über die Geschichte der Pfalz erfahren, sagt Chako: „Sollt ma net määne, aber ich hab auf jeden Fall noch e bissel arg viel dazu gelernt über die Palz. Und Spaß hat‘s auch gemacht. Alla hopp, so geht's den Hörern hoffentlich auch!"

 

Webseite vom Historischen Museum der Pfalz

Die Welt: Als die Pfalz noch bayerisch war

 

news

RSS-Feed

Paul Gauguin in der Fondation Beyeler

Der supraGuidemulti von tonwelt führt durch eine der wichtigsten Kunstausstellungen des Jahres 2015

...

Der moderne Blick auf einen Nationalhelden

tonwelt produziert App für das Goethe-Institut Jakarta

...

Zukunft mit allen Sinnen

Barrierefreie Führung zu László Moholy-Nagy im Bauhaus-Archiv

...

Heben Sie ab!

Faszination Weltraum in der Bundeskunzthalle

...