es fr it tr en de

Home » Archiv » Auf den Spuren von Ludwig van Beethoven

Auf den Spuren von Ludwig van Beethoven

 

image/jpeg
 

In sieben Jahren feiert Bonn den 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven. Dieses besondere Ereignis soll mit der Eröffnung eines neuen, einzigartigen Beethoven-Festspielhauses gefeiert werden. Die zwei Siegerentwürfe für das neue Konzerthaus stammen von den berühmten Architekten Hermann & Valentiny aus Luxemburg und von Zaha Hadid aus London. Um das Projekt zu finanzieren, hat der Förderverein vom Beethoven Festspielhaus die Aktion „5000 x 5000 für Beethoven“ ins Leben gerufen. Das Ziel: 25 Millionen Euro an weiteren Spenden mobilisieren.

 

tonwelt hat gemeinsam mit der Firma synalis eine App entwickelt, die für die Spendenaktion wirbt. 


Die App „Beethoven in Bonn“ führt zu 13 Orten, die in einer besonderen Verbindung zu Beethoven stehen – vom Beethovenhaus über das Residenzschloss bis hin zur Beethovenhalle. Zu jedem dieser Orte können die Nutzer sich interessante Informationen auf dem Audioguide anhören und zusätzlich – als besonderes musikalisches Erlebnis – eine Komposition von Beethoven auswählen. 

Auch Besucher, die sich nicht so gut in Bonn auskennen, können auf dem integrierten Stadtplan ihren aktuelle Standort sofort sehen und so schnell die nächste Sehenswürdigkeit finden. Zusätzlich zeigt die App auf dem Menü immer die genaue Entfernung zu den verschiedenen Beethoven-Orten in der Stadt an. So hat man immer den nächsten Ort im Blick.

 

Die App ist kostenlos im iTunes Store für das iPhone, iPad und iPod verfügbar.

  image/jpeg

 

Webseite vom Beethoven Festspielhaus Förderverein e.V.

General-Anzeiger Bonn: Neue kostenlose Beethoven-App erhältlich

Kostenloser Download für iOS

 

 

 

news

RSS-Feed

Paul Gauguin in der Fondation Beyeler

Der supraGuidemulti von tonwelt führt durch eine der wichtigsten Kunstausstellungen des Jahres 2015

...

Der moderne Blick auf einen Nationalhelden

tonwelt produziert App für das Goethe-Institut Jakarta

...

Zukunft mit allen Sinnen

Barrierefreie Führung zu László Moholy-Nagy im Bauhaus-Archiv

...

Heben Sie ab!

Faszination Weltraum in der Bundeskunzthalle

...