es fr it tr en de

Home » Archiv » Kosmos der Niederländer

Kosmos der Niederländer

  

Die Zeitungen nennen es eine „Jahrhundertschenkung“! Diesen Herbst hat der Sammler Christoph Müller 155 holländische und flämische Gemälde des „Goldenen Zeitalters“ dem Staatlichen Museum Schwerin geschenkt. Bis Februar 2014 ist dieser einzigartige Kosmos niederländischer Malerei in der Galerie Alte & Neue Meister zu bewundern.

 

Christoph Müller vor Jan Rietschoofs Gemälde „Holländische Schiffe vor einer Stadt“

Für dieses Ausstellungshighlight hat tonwelt einen Rundgang aufgenommen, in dem der Mäzen die Besucher selbst durch die Ausstellung führt. Hier präsentiert der Verleger, Kritiker und Journalist einige Favoriten seiner Sammlung, die er in 30 Jahren aufgebaut hat. In der sehr persönlich gehaltenen Führung macht Müller die Besucher auf viele interessante Details in den Gemälden aufmerksam.

 

Die ganze Vielfalt an Themen und Motiven der Epoche sind im Kosmos dieser einzigartigen Schenkung versammelt: Landschafts- und Genremalerei, Marine, Porträts und Stillleben. Mit der Sammlung Christoph Müller baut das Museum seine Bedeutung als eine der herausragenden Referenzsammlungen niederländischer Malerei aus.

  

Webseite zur Ausstellung (11.10.2013 bis 16.2.2014)

Der Tagesspiegel: Die Lust am Sichtbaren

NDR: Kosmos der Niederländer in Schwerin

Berliner Zeitung: Das Schenken ist des Müllers Lust

 

news

RSS-Feed

Paul Gauguin in der Fondation Beyeler

Der supraGuidemulti von tonwelt führt durch eine der wichtigsten Kunstausstellungen des Jahres 2015

...

Der moderne Blick auf einen Nationalhelden

tonwelt produziert App für das Goethe-Institut Jakarta

...

Zukunft mit allen Sinnen

Barrierefreie Führung zu László Moholy-Nagy im Bauhaus-Archiv

...

Heben Sie ab!

Faszination Weltraum in der Bundeskunzthalle

...