es fr it tr en de

Home » Archiv » Eine heikle Schönheit – randvoll mit Geschichte(n)

Eine heikle Schönheit – randvoll mit Geschichte(n)

der internationalen Leichtathletik, Hertha BSC und demnächst die Fußball-WM. Große und großartige Veranstaltungen prägen unser Bild vom Berliner Olympiastadion.
 
image/jpeg
Eingang des Olympiastadions Berlin
Einer war leider schon vorher da: Adolf Hitler. Er riss die Bauarbeiten 1932-36 an sich und prägte die architektonische Ausgestaltung entscheidend. Das macht es nicht einfach, einen angemessenen Blick auf dieses Bauwerk zu gewinnen. Aus diesen historischen Verwicklungen ergeben sich besondere Schwierigkeiten in der Würdigung des Stadions: Ist die Arena zu verdammen, weil sie im Dunstkreis nationalsozialistischer Ideologien entstand? Ist die monumentale Architektur Inbegriff der Hirngespinste vom „Großdeutschen Reich“ und seinen übermenschlichen Bewohnern?

image/jpeg
Blick auf das Dach des Olympiastadions
Fragen wie diesen kann niemand ausweichen. Deshalb gilt es, sie fruchtbar zu machen. Und so stellte sich die Hauptaufgabe unserer Produktion dahingehend, einen gleichermaßen einfühlsamen wie aufklärenden, einen ebenso differenzierten wie frischen Blick zu ermöglichen.

Das Berliner Olympiastadion liefert Geschichten zuhauf. Es sind diese Anekdoten und Ereignisse, die ebenjene besondere Aura verleihen, die wohl jeder spürt, der einmal einen spektakulären Event in dieser Arena miterlebt hat.

Hörbeispiel Einführung Olympiastadion   abspielen  |  anhalten
  Einführung Olympiastation (Japanisch)   abspielen  |  anhalten




Olympiastadion Berlin GmbH
Olympischer Platz 3
14053 Berlin

www.olympiastadion-berlin.de

news

RSS-Feed

Paul Gauguin in der Fondation Beyeler

Der supraGuidemulti von tonwelt führt durch eine der wichtigsten Kunstausstellungen des Jahres 2015

...

Der moderne Blick auf einen Nationalhelden

tonwelt produziert App für das Goethe-Institut Jakarta

...

Zukunft mit allen Sinnen

Barrierefreie Führung zu László Moholy-Nagy im Bauhaus-Archiv

...

Heben Sie ab!

Faszination Weltraum in der Bundeskunzthalle

...