es fr it tr en de

Home » Archiv » Königliche Tiere im Porträt

Königliche Tiere im Porträt

 
image/jpeg
 
Im Jahre 1739 erhielt der französische Maler Jean-Baptiste Oudry einen wahrhaft monumentalen Auftrag: Er sollte die bedeutendsten Tiere der königlichen Menagerie von Versailles in Lebensgröße dokumentieren. Der bereits von Ludwig XIV., dem Sonnenkönig, angelegte Tierpark war der berühmteste seiner Zeit. Oudry, der schon zu Lebzeiten für seine naturalistischen Tierbilder gefeiert wurde, porträtierte in der Menagerie Antilopen, Hyänen und Raubkatzen sowie seltene Vögel – und ein Rhinozeros, das zuvor kaum jemand leibhaftig zu Gesicht bekommen hatte.
 
Das Nashorn tourte ab 1744 mit seinem Besitzer durch ganz Europa und wurde unter dem Namen „Clara“ berühmt. Als der Auftraggeber, der Direktor des Botanischen Gartens, 1747 starb, blieben die Tiergemälde im Besitz von Oudry. Der Künstler verkaufte die gesamte Serie schließlich 1750 an Herzog Christian Ludwig II. von Mecklenburg-Schwerin. Einige der gewaltigen Gemälde lagerten über 150 Jahre in einem Depot und gerieten fast in Vergessenheit. „Nashorn“ und „Löwe“ wurden jüngst in den Werkstätten des Getty-Museums aufwändig restauriert und sind nun in voller Pracht zurück. Erstmals wird nun die gesamte Menagerie-Serie Oudrys in Schwerin präsentiert.

Unser Audioguide zur Ausstellung „Oudrys gemalte Menagerie“ informiert über viele spannende Aspekte rund um das Werk des Malers und leitet Sie kundig durch seinen „künstlichen Zoo“ – und er erzählt von den teils kuriosen Blüten der „Claramanie“, die das Rhinozeros damals ausgelöst hatte.

Oudrys gemalte Menagerie
12. April bis 27. Juli 2008

Staatliches Museum Schwerin
Alter Garten 3
19055 Schwerin
www.museum-schwerin.de

news

RSS-Feed

Paul Gauguin in der Fondation Beyeler

Der supraGuidemulti von tonwelt führt durch eine der wichtigsten Kunstausstellungen des Jahres 2015

...

Der moderne Blick auf einen Nationalhelden

tonwelt produziert App für das Goethe-Institut Jakarta

...

Zukunft mit allen Sinnen

Barrierefreie Führung zu László Moholy-Nagy im Bauhaus-Archiv

...

Heben Sie ab!

Faszination Weltraum in der Bundeskunzthalle

...