es fr it tr en de

Home » Archiv » Adel in Bayern

Adel in Bayern

 
image/jpeg
Wieso spricht man von „blauem Blut“? Warum soll man sich nicht sorgen, dass einem „ein Zacken aus der Krone bricht“? Und wieso gehen uns hin und wieder Dinge „durch die Lappen“? Diese Fragen klärt die Bayerische Landesausstellung 2008 im Lokschuppen Rosenheim und auf Schloss Hohenaschau.
 
Das Schloss, einst Sitz der Familien der Freyberg und Preysing sowie der Industriellenfamilie Cramer-Klett, wird hiermit erstmals der Öffentlichkeit zugänglich. So ist der Ausstellungsort selbst das größte Exponat der aufwändigen Schau, die Waffen und Rüstungen, mittelalterliche Handschriften, kunstvolle Gold- und Silberschmiedearbeiten sowie das skurrile Utensil der „Flohfalle“ präsentiert.

Hörbeispiel Jagdlappen (Deutsch)
  abspielen  |  anhalten

Adel in Bayern
 
Lokschuppen Rosenheim
Rathausstraße 24
83022 Rosenheim
www.lokschuppen.de

Burg Hohenaschau
83229 Aschau im Chiemgau
www.aschau.de
Öffnungszeiten

26. April bis 5. Oktober 2008
Montag bis Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr
Samstags und Sonntag sowie an Feiertagen 10.00 bis 18.00 Uhr

news

RSS-Feed

Paul Gauguin in der Fondation Beyeler

Der supraGuidemulti von tonwelt führt durch eine der wichtigsten Kunstausstellungen des Jahres 2015

...

Der moderne Blick auf einen Nationalhelden

tonwelt produziert App für das Goethe-Institut Jakarta

...

Zukunft mit allen Sinnen

Barrierefreie Führung zu László Moholy-Nagy im Bauhaus-Archiv

...

Heben Sie ab!

Faszination Weltraum in der Bundeskunzthalle

...